E-Mail: miriam.strunge@linksfraktion-bremen.de

Sprecherin für: Bildung, Kinder, Kultur
Mitglied in den Ausschüssen:
KiTa Bremen | Stadtbibliothek, VHS | Frühkindliche Bildung | Migration, Inklusion
Mitglied in den Deputationen:
Kultur (städtisch) |Kinder und Bildung (städtisch und staatlisch)

"Diese Welt muss gerechter werden. Deshalb brauchen wir die besten Kitas und Schulen in den benachteiligten Stadtteilen. Damit Kinder, ganz unabhängig vom Elternhaus, ihre Zukunft gestalten können. Dafür brauchen wir massive Investitionen in die Bildung."

Ich bin Jahrgang 1987, wohne in Bremen-Walle und habe an der Uni Bremen mein Masterstudium Sozialpolitik 2017 beendet. Ursprünglich komme ich aus Bonn und habe dort an der Gesamtschule Bonn-Beuel mein Abitur gemacht.

Nach der Schule wollte ich erst mal raus in die Welt und habe 18 Monate einen Freiwilligendienst in Rumänien (Cluj-Napoca) absolviert und Roma-Kinder in der Schule unterstützt. Zum Studium der Politikwissenschaft bin ich 2009 nach Bremen gekommen. Durch den Charme des Viertels, die Wochenenden am Osterdeich und Werdersee und die netten Menschen hier, wurde Bremen sehr schnell mein neues Zuhause.

Ich reise sehr gerne, vor allem nach Osteuropa und bin gerne mit dem Fahrrad unterwegs auf der Suche nach Sonne, Strand und Meer.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Politisch

  • 2011 bin ich in die linksjugend[‘ solid] eingetreten und ein Jahr später auch in DIE LINKE
  • 2013-2015 war ich Bundesprecherin in der linksjugend [‘solid]
  • Seit 2015 bin ich Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft
  • 2016-2018 war ich jugendpolitische Sprecherin im Bundesvorstand der LINKEN
  • Ich bin Mitglied u.a. bei Pro Asyl und ver.di.

Aktuelleste Pressemitteilungen

Miriam Strunge kommentiert den beschlossenen Antrag der rot-grün-roten Regierungskoalition, initiiert von der Linksfraktion, mit dem der Bund künftig soziale Kriterien wie Armutslagen und Zuwanderung bei der Vergabe von Bildungsmitteln berücksichtigen soll. „Wir brauchen eine Mittelvergabe nach sozialen Kriterien. Schließlich ist die soziale… Weiterlesen

Miriam Strunge äußert sich zum neuen „Personalversorgungskonzept Schule“. Sie sieht die vorgelegten Zahlen mit großer Sorge. „Die Personalprobleme an den Schulen sind erheblich und der Markt für Fachkräfte ist leergefegt. Wenn wir nicht sofort handeln, werden wir in den kommenden Jahren weder individuelle Förderung noch den Ganztagsausbau… Weiterlesen

Miriam Strunge zeigt sich von den Ergebnissen der neusten Vergleichsstudie erschüttert: „Bei den Kindern, die schon in ihrem ersten Schuljahr mit Schulausfall zu kämpfen hatten, zeigen sich nun doch erhebliche Lernrückstände. In Mathe erreichen fast die Hälfte der Kinder nicht die Mindestanforderungen – das heißt, sie beherrschen die… Weiterlesen

Zurück