Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Gastronomie und Corona

Wie kommt die Gastronomie aus der Krise?

Die Gastronomie ist schon seit Monaten dicht – sehr zum Unmut vieler Betreiber:innen, wie jüngst erst ein offener Brief von Bremer Gastronom:innen zeigte. Ihre derzeitige Situation ist Thema einer Online-Diskussion, zu der Ingo Tebje (wirtschafts- und arbeitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft) einlädt. Welche Unterstützungen haben bisher geholfen, welche nicht? Welche weiteren Hilfen und politischen Rahmenbedingungen werden für die Zukunft der Bremer Restaurants, Bars und Cafés gebraucht? Und wie kann der Re-Start gelingen? Über diese und weitere Fragen werden Vertreter:innen der Bremer Gastroszene, der Gewerkschaften und Politik diskutieren.

Die Gäste:

  • Steffen Hinrichs (Gastro-Mitarbeiter)
  • Thorsten Lieder (Geschäftsführer der Bremer-Gastro-Gemeinschaft e.V.)
  • Iris Münkel (NGG Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten-Sekretärin)
  • Melanie Plümer (Bremer Gastronomin | Olive Brot und Wein)
  • Ingo Tebje (Sprecher für Wirtschaft und Arbeit der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft)
  • Moderation: Annika Port

Gäste sind herzlich willkommen, über eine Berichterstattung würden wir uns freuen!


Pressekontakt

Eva Przybyla - Pressesprecherin

fon: 0421 - 20 52 97-50
fax: 0421 - 20 52 97-10
mobil: 0176 – 43 28 85 60
eva.przybyla@linksfraktion-bremen.de

Pressemitteilungen der Linksfraktion abonnieren