Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Moria brennt – Europa schaut zu?

Sofia Leonidakis (Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft) lädt zu einer Online-Diskussionsrunde ein. Thema ist die Lage der Geflüchteten auf Lesbos und Möglichkeiten der Aufnahme.

Seit dem Brand im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind über 12.000 Menschen obdachlos; eine der größten humanitären Katastrophen der letzten Jahre. Diese Situation ist das Ergebnis einer menschenverachtenden Grenz- und Asylpolitik, die von der EU und nicht zuletzt von Deutschland betrieben wird. Doch inzwischen gibt es viele Stimmen, die sich erheben und gegen diese Politik der Abschottung protestieren. Zahlreiche Länder und Kommunen schließen sich zurzeit unter dem Motto „Wir haben Platz“ zusammen und versuchen, durch Landesaufnahmeprogramme, Menschen aus den griechischen Hot Spots in Sicherheit zu bringen.

Zusammen mit den Gästen wird darüber diskutiert, woran die Initiativen der Aufnahmebereitschaft scheitern, was wir dagegen tun können und welche Interessen hinter der Blockade der Bundesregierung stecken. Wie hat sich die Lage auf Lesbos entwickelt, was passiert derzeit mit den Menschen und welche zahlreichen Probleme müssen sie derzeit bewältigen?

Die Teilnehmer*innen an der Diskussion sind:

  • Sofia Leonidakis (Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft)
  • Vertreter*in von Lesvos Solidarity (NGO, Lesbos)
  • Matthias Lehnert (Jurist)

Gäste sind herzlich willkommen, über eine Berichterstattung in ihren Medien würden wir uns freuen.


  • WAS: Moria brennt – Europa schaut zu?
  • WANN: Donnerstag | 8. Oktober 2020 | 19:00 Uhr
  • WER: Sofia Leonidakis (Vorsitzende Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft) | Vertreter*in von Lesvos Solidarity (NGO, Lesbos) | Matthias Lehnert (Jurist)
  • WO: www.linksfraktion-bremen.de und auf Zoom: us02web.zoom.us/j/89470874924 Webinar-ID: 894 7087 4924

Pressekontakt

Tim Ruland - Pressesprecher

fon: 0421 - 20 52 97-50
fax: 0421 - 20 52 97-10
mobil: 0176 – 43 28 85 60
tim.ruland@linksfraktion-bremen.de

Pressemitteilungen der Linksfraktion abonnieren

Unsere Pressemitteilungen

die wir vor 2018 veröffentlicht haben, finden Sie hier in unserem Archiv.