Zum Hauptinhalt springen

Koalition will mehr öffentliche Flächen für Graffiti bereitstellen

Legale Flächen für Streetart und Graffiti in der Stadt Bremen: Das fordert die rot-grün-rote Koalition auf Initiative der Linksfraktion und hat dazu nun einen entsprechenden Antrag eingereicht. Demnach soll der Senat künftig im Einvernehmen mit den Beiräten öffentliche Wandflächen benennen, die zeitweise oder dauerhaft für Graffiti-Künstler*innen freigegeben werden. Ziel ist, alle verfügbaren Flächen, sogenannte Halls of Fame, in einer Karte – Map of Fame – zu veröffentlichen. Außerdem soll für Wände, die nur nach Rücksprache mit den Eigentümer*innen gestaltet werden dürfen, ein Förderformat aufgelegt werden.

Sofia Leonidakis, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, kommentiert: „Graffiti ist ein Bestandteil urbaner Jugendkultur. Graffiti und Streetart sind eine Kunstform und längst in den Galerien weltweit angelangt – spätestens seit dem internationalen Durchbruch des britischen Streetart-Künstlers Banksy, dessen Werke heute für Millionenbeträge gehandelt werden. Wir wollen Graffiti deshalb in der öffentlichen Wahrnehmung endlich aus der Schmuddelecke holen. Nicht jedem muss alles gefallen, aber Graffiti ist so viel mehr als die vermeintliche Schmiererei, als die es in der Vergangenheit öfter diskutiert wurde.         
Dafür braucht es nicht nur Worte, sondern auch Wände! Bisher gibt es in Bremen keine einzige öffentliche Hall of Fame, also eine legale Graffiti-Fläche. Das wollen wir ändern: Wir wollen Graffitis öffentlichen Raum geben und jungen Künstler*innen Flächen bereitstellen, um sich auszuprobieren und Straßenbrücken, öffentliche Gebäudewände oder Industriebrachen zu verschönern. Auch eine Aufwertung der Deichmauern an der Schlachte sowie in der Überseestadt durch Halls of Fame soll geprüft werden.“

Mit dem Vorstoß orientiere sich die Koalition an dem erfolgreichen Umgang mit Graffiti in Hannover, Oldenburg und Wien. „Wir LINKE wollen urbane Kunst nicht verdrängen, sondern fördern und Freiräume bieten“, betont Leonidakis.

 

Verwandte Nachrichten

  1. 7. April 2022 Öffentliche Graffiti-Flächen und -Wände bereitstellen
  2. 7. April 2022 Eine Hall of Fame für Bremen! Öffentliche Graffiti-Flächen und -Wände bereitstellen und Map of Fame erstellen

ARTIKEL: Verwandte Links

  1. https://www.linksfraktion-bremen.de/buergerschaft/aktuelles/detail-neu/news/eine-hall-of-fame-fuer-bremen-oeffentliche-graffiti-flaechen-und-waende-bereitstellen-und-map-of-fam/

Pressekontakt

Eva Przybyla - Pressesprecherin

fon: 0421 - 20 52 97-50
fax: 0421 - 20 52 97-10
mobil: 0176 – 43 28 85 60
eva.przybyla@linksfraktion-bremen.de

Pressemitteilungen der Linksfraktion abonnieren