Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Das ‚Alte Sportamt‘ nicht kriminalisieren

Seit vielen Jahren wird das ‚Alte Sportamt‘ vom Verein ‚klapstul e.V.‘ als unkommerzieller Raum für Kunst und Kultur, aber auch für politische Bildung genutzt. Nachdem das ‚Alte Sportamt‘ einige Jahre besetzt war, gilt seit 2017 ein unbefristeter Leihvertrag zwischen der Stadt Bremen und dem Verein. Seit einigen Wochen kritisieren CDU, FDP und AfD den Verein und die Veranstaltungen, die auf dem Gelände stattgefunden haben und fordern teilweise die Räumung des subkulturellen Zentrums.

Nelson Janßen, innenpolitischer Sprecher und Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, kritisiert die Kampagne gegen das ‚Alte Sportamt‘: „Das ‚Alte Sportamt‘ wird von zahlreichen Menschen in vielfältiger Art und Weise genutzt. In all den Jahren hatte der Verein ‚klapstul‘ keine Probleme mit der Polizei, dem Ordnungsamt oder dem Bauamt. Der Verein kümmert sich vorbildlich um das Gelände und hat ausnahmslos alle Pflichten im Leihvertrag erfüllt. Dennoch fordern FDP und AfD die Auflösung des Vertrages. Hier werden politisch missliebige Menschen aus Parteikalkül kriminalisiert.“

Miriam Strunge, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, ergänzt: „Das ‚Alte Sportamt‘ ist ein wichtiger Veranstaltungsort für die Subkultur in Bremen. Es ist ein Raum für unkommerzielle Kunst und Kultur, aber auch politische Bildung. Ohne den Verein würde das Gelände ungenutzt langsam verfallen. Klapstul e.V. hat das Ziel Räume anzubieten, die ‚frei von aggressiven Leistungserwartungen, sexistischem Rollenverhalten, Rassismus, Homo-/Transphobie und Antisemitismus‘ sind. Es ist wichtig, dass in unserer Gesellschaft solche Räume angeboten werden und wir unterstützen dieses Ziel ausdrücklich. Wir sehen deshalb keinerlei Grund, warum der Leihvertrag gekündigt werden sollte.“


Pressekontakt

Tim Ruland - Pressesprecher

fon: 0421 - 20 52 97-50
fax: 0421 - 20 52 97-10
mobil: 0176 – 43 28 85 60
tim.ruland@linksfraktion-bremen.de

Pressemitteilungen der Linksfraktion abonnieren

Unsere Pressemitteilungen

die wir vor 2018 veröffentlicht haben, finden Sie hier in unserem Archiv.