Zum Hauptinhalt springen

Day of the Seafarer: Landgang für alle ermöglichen!

Ingo Tebje äußert sich besorgt zum Ergebnis einer Umfrage, demnach für sehr viele Seeleute kein Landgang möglich sei. „Einige Seeleute müssen in Bremerhaven immer noch mit starken Einschränkungen leben: Aus Angst vor einem Corona-Ausbruch auf dem Schiff verbieten einige Vorgesetzte und Reedereien ihren Beschäftigten den Landgang. Das sollte dringend unterlassen werden! Seeleute haben ein Recht auf Freizeit an Land und dürfen nicht eingesperrt werden.“ Weiterlesen


Kostenlose Corona-Tests sind weiterhin wichtig!

Nelson Janßen meint zu den Plänen der Bundesregierung, ab Juli keine kostenlosen Corona-Tests mehr auszugeben: „Lauterbachs Pläne kommen zu einer Zeit, in der die Corona-Zahlen wieder ansteigen, trotz Sommer und Impfung. Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens und zum Schutz vulnerabler Gruppen sind weiterhin kostenlose Corona-Tests notwendig.“ Weiterlesen


Die Linksfraktion trauert um Klaus Hübotter, linker Kulturförderer und Ehrenbürger der Stadt

Nelson Janßen übermittelt unser tiefes Mitgefühl der Familie und den Freund*innen von Klaus Hübotter. „Der Dichter und Bauunternehmer hat die Stadt kulturell, baulich, politisch und mit großem finanziellem Engagement geprägt. Als Kommunist wurde er in den 1960er-Jahren auf Grundlage des KPD-Verbots inhaftiert, blieb aber seinen linken Überzeugungen treu und unterstützte viele entsprechende Publikationen und Projekte.“ Weiterlesen


Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter: Koalition stärkt Pflege im Quartier

Cindi Tuncel äußert sich zum Paradigmenwechsel in der Altenpflege und den umfangreichen Änderungen für die Versorgung und Begleitung von älteren, pflegebedürftigen Menschen: „Die Hilfsstrukturen sind undurchsichtig, teilweise schwierig zu beantragen, ihre Inanspruchnahme erfordert viel Koordination. Nur Expert*innen steigen noch durch. Zudem fehlen oft wohnortnahe medizinisch-pflegerische Versorgungsangebote. Diesen Missstand gehen wir jetzt endlich an!“ Weiterlesen


Linksfraktion begrüßt schärfstes Spielhallengesetz in Deutschland

„Das ist richtig", sagt Ingo Tebje zum neuen Gesetz. „Schließlich gilt es, Spielsucht sowie die wachsenden Gewinne daraus für die Branche zu reduzieren. Die Spielhallendichte ist derzeit in Bremen viel zu hoch. Besonders in Bremen Mitte, Hemelingen, Osterholz und der Neustadt sind viele der insgesamt 112 Spielhallen im Stadtgebiet angesiedelt.“ Weiterlesen


Koalitionsfraktionen: Übergewinnsteuer ist „Frage der Gerechtigkeit“

Für Klaus-Rainer Rupp muss die „Übergewinnsteuer auf alle Krisenprofiteure ausgeweitet werden“, schreibt er in der gemeinsamen Pressemitteilung der Bürgerschaftsfraktionen von SPD, Bündnis 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE. Weiterlesen


Parlamentarische Initiativen im Juni 2022

Presseinformation der Fraktion zu den kommenen drei Plenarsitzungen in dieser Woche: Weiterlesen


Streik in den Bremischen Häfen: Wenn die Bundesregierung nicht entlastet, müssen die Löhne steigen!

Ingo Tebje sagt zum heutigen Streik der Arbeiter*innen in den Bremischen Häfen wie auch in anderen norddeutschen Häfen: „Die Arbeitsbelastung der Hafenarbeiter*innen in Bremen wird durch die Pandemie und nun auch den Schiffsstau immer größer. Die Löhne aber verharren auf dem alten Niveau. Das allein ist nicht fair, denn die deutschen Seehäfen schreiben wieder ordentliche Gewinne.“ Weiterlesen

Pressekontakt

Eva Przybyla - Pressesprecherin

fon: 0421 - 20 52 97-50
fax: 0421 - 20 52 97-10
mobil: 0176 – 43 28 85 60
eva.przybyla@linksfraktion-bremen.de

Pressemitteilungen der Linksfraktion abonnieren