Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Talk am Donnerstag: Ausbildungskrise in Bremen? Bericht zur aktuellen Situation und Lösungsansätze

Presseeinladung von Miriam Strunge, Bürgerschaftsabgeordnete aus dem Bremer Westen:

Die Bürgerschaftsabgeordnete Miriam Strunge lädt am Donnerstag, den 5. Juli  2018, um 19:00 Uhr zum „Talk am Donnerstag" ins Linkstreff im Bremer Westen (Gröpelinger Heerstraße 120, 28237 Bremen) ein.

Das Thema ist dieses Mal der Ausbildungsplatzmangel in Bremen, denn jedes Jahr suchen mehr als 2.000 Jugendliche vergeblich nach einer Ausbildungsstelle. Strunge stellt die aktuelle Situation dar und stellt Ideen zur Landesausbildungsumlage vor. Im Anschluss folgt eine Diskussion, wie das Recht auf Ausbildung in Bremen umgesetzt werden kann.

Interessierte sind herzlich willkommen.


  • WAS: Talk am Donnerstag – Ausbildungskrise in Bremen?
  • WANN: Donnerstag, 5. Juli  2018, 19 Uhr
  • WO: Linkstreff in der Gröpelinger Heerstraße 120 (28237 Bremen)

Aktuelleste Pressemitteilungen des Abgeordneten

Cindi Tuncel

LINKE verurteilt Absetzung dreier Bürgermeister*innen durch Erdogan-Regime

Presseerklärung von Cindi Tuncel, in Mardin geboren und Sprecher für Internationales der Fraktion, zu den Vorgängen in der Türkei: Weiterlesen


Cindi Tuncel

Wiederaufbau und Schutz nötig – Cindi Tuncel zum fünften Jahrestag des Genozids an den Jesiden in Shingal

Am 3. August 2014 begann der sog. Islamische Staat mit dem Völkermord an den Jesiden in der nordirakischen Region Shingal. Zehntausende wurden dabei ermordet, Frauen und Kinder verschleppt und versklavt. Nach jahrelangem Häuserkampf und massiven Luftangriffen der USA gegen die Jihadisten liegt die Stadt Shingal noch immer in Trümmern, die... Weiterlesen


Cindi Tuncel

Senat darf Senkung der Bäderpreise nicht blockieren

Presseerklärung von Cindi Tuncel, sportpolitischer Sprecher der Fraktion, ist über die zögerliche Haltung des Senates verärgert: Weiterlesen