Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Diskussion über Start der Fußball-Bundesliga kommt zur Unzeit

Presseerklärung von Cindi Tuncel, sportpolitischer Sprecher der Fraktion, zu den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie, weshalb es immer noch eingeschränkt möglich ist, Sport zu treiben.

Seit vielen Wochen ist es aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie nur noch eingeschränkt möglich Sport zu treiben. Diese Maßnahmen treffen auch den Profi-Sport. Insbesondere bei der Fußball-Bundesliga ist nun eine Diskussion darüber entbrannt, wann diese wieder starten und damit ihre Saison beenden kann.

Cindi Tuncel, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft, hält die Diskussionen darüber für verfrüht: „Wir stehen noch immer am Beginn der Pandemie und können noch nicht einschätzen, welchen Einfluss die ersten Lockerungen auf die Weiterverbreitung des Virus haben. Eine Diskussion darüber, auf welche Art und Weise die Fußball-Bundesliga in wenigen Wochen wieder starten kann, kommt deshalb zur Unzeit. Natürlich würde auch ich es mir wünschen, dass bereits morgen alles wieder beim Alten ist. Es kann aber nicht sein, dass der Fußball-Bundesliga eine Sonderrolle zugeschrieben wird. Allen Sportler*innen blutet derzeit das Herz, dass sie ihrem Sport nicht oder nur eingeschränkt nachgehen können und unzählige Vereine haben derzeit Finanzierungsprobleme. Diesen muss grundsätzlich geholfen werden, aber immer unter Maßgabe des Gesundheitsschutzes und der Pandemie-Bekämpfung.“

Insbesondere die zur Diskussion stehenden Ausnahmen und Sonderregelungen senden ein völlig falsches Signal: „Die Ressourcen in der Testung von SARS-CoV-2 sind derzeit noch knapp. Wir können es uns nicht leisten gesunde Sportler*innen regelmäßig präventiv zu testen. Die Testkapazitäten müssen für Verdachtsfälle, vulnerable Personengruppen, beispielsweise in Pflegeheimen, und für Krankenhauspersonal genutzt werden. Wie soll die Saison zu Ende gespielt werden, wenn eine komplette Mannschaft in Quarantäne müsste, sobald ein Krankheitsfall auftritt? Es wäre aber schlicht nicht zu vermitteln, wenn es für die Profi-Fußballer dafür eine Ausnahme geben würde. Ich hoffe, dass Bund und Länder am 30. April eine Entscheidung fällen, in der der Gesundheitsschutz im Vordergrund steht“, so Tuncel abschließend.


Aktuelleste Pressemitteilungen des Abgeordneten

Diskussion über Start der Fußball-Bundesliga kommt zur Unzeit

Presseerklärung von Cindi Tuncel, sportpolitischer Sprecher der Fraktion, zu den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie, weshalb es immer noch eingeschränkt möglich ist, Sport zu treiben. Weiterlesen


Neues Soforthilfeprogramm unterstützt Vereine und Sportler*innen

Presseerklärung von Cindi Tuncel, sportpolitischer Sprecher der Fraktion: Weiterlesen


Khaled Shamo – Todesstrafe abschaffen!

Presseerklärung von Cindi Tuncel, Sprecher für Internationales der Fraktion, ist über das Urteil entsetzt: Weiterlesen

Hier erhalten Sie Infos zu unseren Abgeordneten und Deputierten:

Fraktionsvorstand

Janßen, Nelson (Sprecher für Gesundheit, Inneres, Klima, Bremerhaven)

Koc, Mazlum

Leonidakis, Sofia (Sprecherin für Flucht, Soziales, Kinder)

Rupp, Klaus-Rainer (Sprecher für Haushalt/Finanzen, Rekommunalisierung)

Schumann, Ralf (Sprecher für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung, Recht/Justiz, Verkehr)

Strunge, Miriam (Sprecherin für Bildung, Kultur, Wissenschaft, Medien, Datenschutz, Informationsfreiheit)

Tebje, Ingo (Sprecher für Wirtschaft, Arbeit, Häfen, Umwelt, Gewerkschaften und Arbeitnehmer*inneninteressen)

Tegeler, Maja (Sprecherin für Frauen, Queer, Frieden, Petition, Bremen-Nord)

Tuncel, Cindi (Sprecher für Jugend, Migration, Sport, Europa und Internationales, Senior*innen)

Zimmer, Olaf (Sprecher für Inklusion, Drogen, Verbraucher*innenschutz, Bürgerbeteiligung, Religion)

nichtparlamentarische Deputierte