Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Zunahme häuslicher Gewalt: Frauen* und Mädchen* besser schützen!

Presseerklärung von Maja Tegeler, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion, zur Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2020. „Mit dieser Statistik wird belegt, was wir in den vergangenen Monaten stets befürchtet haben. Programme zur Sensibilisierung bereits in den Schulen, Selbstbehauptungskurse für Frauen* und Mädchen* sowie mehr Befugnisse der Polizei werden hoffentlich helfen, das Problem wieder einzudämmen.“

An diesem Mittwoch hat Innensenator Ulrich Mäurer die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für 2020 vorgestellt. In der Stadtgemeinde Bremen wurde eine massive Zunahme der Fälle häuslicher Gewalt festgestellt. Die Zahl der Übergriffe stieg gegenüber 2020 um 293 Fälle – das ist eine Zunahme von 15,8 Prozent.

Maja Tegeler, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, ist alarmiert: „Mit dieser Statistik wird belegt, was wir in den vergangenen Monaten stets befürchtet haben: Der Corona-Lockdown und die damit verbundene größere häusliche Nähe haben die Zahl der Gewalttaten im Haushalt erhöht. Umso richtiger ist es, dass die präventive Täterarbeit ein zentrales Thema bei der Erarbeitung des Landesaktionsplans zur Umsetzung der Istanbul-Konvention ist. Programme zur Sensibilisierung bereits in den Schulen, Selbstbehauptungskurse für Frauen* und Mädchen* sowie mehr Befugnisse der Polizei bei der Wohnungsverweisung werden hoffentlich helfen, das Problem wieder einzudämmen.“

 


Aktuelleste parlamentarische Initiativen


Psychosoziale Prozessbegleitung vereinfachen, ausbauen und institutionalisieren

Antrag der Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE und der SPD: Weiterlesen