Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Stunde: Equal Pay Day

Antrag der Fraktion DIE LINKE :

Titel der Aktuellen Stunde (Land):

Lohndiskriminierung endlich beenden - Equal Pay durchsetzen

Begründung: Am 14. März veröffentlichte das Statistische Bundesamt Daten zum sogenannten Gender-Pay-Gap. Demnach verdienen Frauen noch immer 21 Prozent weniger als Männer, eine Verbesserung zu den Vorjahren ist nicht festzustellen. Um entsprechende Faktoren wie Teilzeit, Branchenverdienste usw. bereinigt liegt die geschlechterbezogene Entgeltungleichheit noch immer bei 6 Prozent. Für Bremen und Niedersachsen veröffentlichte die Böckler-Stiftung ebenfalls am 14. März regionale Daten zum Gender-Pay-Gap: Bremen und Niedersachsen liegen mit 21,8 Prozent demnach sogar noch schlechter als der Bundesdurchschnitt.

Claudia Bernhard, Kristina Vogt und Fraktion DIE LINKE

In Verbindung stehende Artikel:

Anträge

Im Parlament ist ein Antrag eine Drucksache, die von einer Fraktion oder einer Gruppe von Abgeordneten erstellt wurde. Mit dem Antrag wird das Parlament aufgefordert, etwas Bestimmtes zu beschließen. Dies sind in der Regel Änderungen bestehender Gesetze.

Das Parlament stimmt dann über diesen Antrag ab. Eine Annahme ist eine verbindliche Aufforderung an die Regierung, die im Antrag niedergeschriebenen Forderungen umzusetzen. Bei einer Ablehnung ist die Vorlage gescheitert.

Eine besondere Form des parlamentarischen Antrages ist der Dringlichkeitsantrag.

Mehr dazu: HIER