Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sanierung des Südbades und zur Sanierung des Bades im Stadtteilhaus Huchting in der Tegeler Plate

Antwort des Senats:

Die Fragen der Fraktion DIE LINKE werden wie folgt beantwortet:

Zu 1: Das Südbad wird zurzeit saniert. Wann genau die Sanierung beendet sein wird, ist zurzeit noch nicht absehbar. Derzeit wird angestrebt, dass das Bad nach Ostern für Vereine und Schulen wieder zur Verfügung steht. In Abhängigkeit von den erforderlichen Beschränkungen durch die Corona-Verordnung soll es sukzessive auch der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung stehen. Hierbei ist eine Vorbereitungszeit von ca. 3 Wochen nach Beendigung des Verbots der Öffnung von Hallenbädern für die Öffentlichkeit zu berücksichtigen.

Zu 2: Das Schwimmbad im Stadtteilhaus Huchting in der Tegeler Plate gehört der Bremer Heimstiftung, welche für die Sanierungen zuständig ist. Da sich diese umfangreicher gestalten als ursprünglich gedacht, verzögert sich die Fertigstellung. Die Bremer Bäder GmbH geht davon aus, dass ihr das Bad im ersten Halbjahr 2021 nicht zur Verfügung steht.

Verwandte Nachrichten

  1. 11. Februar 2021 Sanierung des Südbades und zur Sanierung des Bades im Stadtteilhaus Huchting in der Tegeler Plate
  2. 15. Januar 2021 Sanierung des Südbades und zur Sanierung des Bades im Stadtteilhaus Huchting in der Tegeler Plate

Senatsantworten

Große Anfragen sind vom Senat binnen fünf Wochen schriftlich zu beantworten. Auf besonders begründeten Antrag der Fragesteller*innen hat der Senat die Antwort binnen drei Wochen schriftlich zu erteilen.

Kleine Anfragen sind vom Senat binnen fünf Wochen schriftlich zu beantworten. Auf besonders begründeten Antrag der Fragesteller*rinnen hat der Senat die Antwort binnen drei Wochen schriftlich zu erteilen.

Mündliche Anfragen werden in der Stadtbürgerschaft als erster Tagesordnungspunkt und im Landtag zu Beginn des zweiten Plenartages behandelt. Die Fragestunde soll in der Regel 60 Minuten nicht überschreiten. Alle Anfragen - auch jene, die in der Fragestunde nicht beantwortet werden können - beantwortet der Senat zudem schriftlich.

Mehr dazu Hier