Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Psychosoziale Prozessbegleitung als wichtiges Instrument zur Unterstützung von Opfern sexistischer Gewalt

Anfrage in der Fragestunde der Fraktion DIE LINKE:

Wir fragen den Senat:

  1. Wie viele Opfer von sexualisierter Gewalt, Menschenhandel oder Hasskriminalität haben im Land Bremen einen Antrag auf psychosoziale Prozessbegleitung gestellt und in wie vielen Fällen wurde der betreffende Antrag bewilligt? (bitte aufgeschlüsselt nach Bremen und Bremerhaven sowie nach Jahren)
  2. Wie viele ausgebildete Prozessbegleiter*innen gibt es derzeit im Land Bremen? (bitte aufgeschlüsselt nach Bremen und Bremerhaven)
  3. Wie viele Dolmetscher*innen stehen für die psychosoziale Prozessbegleitung bei Bedarf im Land Bremen zur Verfügung und welche Sprachen sind damit abgedeckt? (bitte aufgeschlüsselt nach Bremen und Bremerhaven)

Maja Tegeler, Ralf Schumann, Sofia Leonidakis, Nelson Janßen und Fraktion DIE LINKE.

Verwandte Nachrichten

  1. 28. Februar 2021 Fragestunde der Bremischen Bürgerschaft in den Monaten Januar und Februar Monat März 2021

Senatsantworten

Große Anfragen sind vom Senat binnen fünf Wochen schriftlich zu beantworten. Auf besonders begründeten Antrag der Fragesteller*innen hat der Senat die Antwort binnen drei Wochen schriftlich zu erteilen.

Kleine Anfragen sind vom Senat binnen fünf Wochen schriftlich zu beantworten. Auf besonders begründeten Antrag der Fragesteller*rinnen hat der Senat die Antwort binnen drei Wochen schriftlich zu erteilen.

Mündliche Anfragen werden in der Stadtbürgerschaft als erster Tagesordnungspunkt und im Landtag zu Beginn des zweiten Plenartages behandelt. Die Fragestunde soll in der Regel 60 Minuten nicht überschreiten. Alle Anfragen - auch jene, die in der Fragestunde nicht beantwortet werden können - beantwortet der Senat zudem schriftlich.

Mehr dazu Hier