Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Klaus-Rainer Rupp

Pressefoto: Zum Download bitte aufs Bild klicken. Foto-Verwendung unter Quellen-Angabe: Frank Scheffka

Telefon: 0172 21 87 640

Telefax: 0421 71 446

E-Mail: klaus-rainer.rupp@linksfraktion-bremen.de

Web: www.klaus-rainer-rupp.de

Sprecher für: Haushalt/Finanzen, Rekommunalisierung

Mitglied in den Ausschüssen: Haushalt und Finanzen, Controlling (Vorsitz), Rechnungsprüfung (Vorsitz), Stadtreinigung AöR (VR)

Der Haushaltsnotstand in Bremen verhindert notwendige Investionen in allen Bereichen. Es fehlt Geld zur Armutsbekämpfung und für Bildung, aber auch für die Instandhaltung von Straßen und öffentlichen Gebäude.Den Haushalt durch weitere Kürzungen zu sanieren, richtet mehr Schaden an als es nützt. Ich will, dass kleine und mittlere Einkommen steuerlich entlastet, große Vermögen und Erbschaften, hohe Einkommen und Gewinne höher besteuert werden. Höhere Steuern für Reiche, bedeuten für alle mehr Arbeitsplätze, mehr Schulen, mehr Krippen, gebührenfreies Studium, mehr Umweltschutz und vieles mehr.

Ich bin Jahrgang 1955. Ich habe Chemiefacharbeiter gelernt und bin über den 2. Bildungsweg an die Fachhochschule Hannover gekommen, wo ich Verfahrenstechnik studiert habe. Seit circa 25 Jahren leite ich ein Ingenieurbüro für Steuerungstechnik. Hier programmiere ich die Steuerungen für große Verfahrens- technische Anlagen (Wasserwerke, Kläranlagen, Klimaanlagen).

Ich war schon mal Mitglied in der SPD und in der DKP und bin seit 1992 in der Bremer PDS, später Linkspartei und heute DIE LINKE aktiv. Ich engagiere mich in der IG Metall und bei ATTAC.

Ich habe mich überall wo ich gelebt und gearbeitet eingemischt. In Wunstorf, wo ich aufgewachsen bin, gegen Atomkraftwerke, an der Hochschule in der Studierendenvertretung AStA. In Bremen acht Jahre lang als Mitglied im Beirat östliche Vorstadt und jetzt als Bürgerschaftsabgeordneter der LINKEN.

Ich lebe und arbeite gern in den zwei Welten Technik und Politik. Meine Arbeit als Ingenieur hilft mir, als Abgeordneter nicht den Blick für den Alltag vieler Menschen zu verlieren.

Aktuelleste Pressemitteilungen


Eckwerte verabschiedet: Etappenziel erreicht, aber Bergwertung kommt noch

Presseerklärung von Klaus-Rainer Rupp, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion, zum Eckwertebeschluss des Senats für die Aufstellung der Haushalte 2022 und 2023. „Um zukünftige Haushalte zu sichern und die Kosten zur Bekämpfung der Corona-Pandemie fairer zu verteilen, ist es unserer Ansicht nach notwendig, diejenigen Unternehmen, die während der... Weiterlesen


VVN/BdA wieder gemeinnützig – Linksfraktion fordert weiter die Erweiterung der Abgabenordnung

Presseerklärung von Klaus-Rainer Rupp, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion, zur Entscheidung des Finanzamts in Berlin, das der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN/BdA Bundesverband) die Gemeinnützigkeit für das Steuerjahr 2019 wieder zuerkannt hat. „Der jetzige Bescheid für den VVN-Bundesverband ist ein wichtiger Schritt. Das... Weiterlesen


Bremen-Fonds und Klimatopf: Wirtschaftliche Förderung und sozialer Ausgleich!

Presseerklärung von Klaus-Rainer Rupp, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion, zum Beschluss des Senats über die erste Tranche des Bremen-Fonds. "Mit den 181 Millionen Euro für die Aktionsprogramme schaffen wir die Voraussetzungen, um die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie mit mittel- und langfristigen Maßnahmen zu... Weiterlesen

Zurück


Aktuelleste parlamentarische Initiativen


Nachbesserungen bei den Covid-19-Ausgleichszahlungen aus Bundesmitteln für Krankenhäuser

Dringlichkeitsantrag der Fraktionen der SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Weiterlesen


Tarifeinheit in der Straßenreinigung Bremen

Anfrage in der Fragestunde der Fraktion DIE LINKE: Weiterlesen


Zuwendungsrecht modernisieren – unnötige Bürokratie und Hemmnisse für Träger abbauen

Große Anfrage der Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der SPD und DIE LINKE: Weiterlesen