Zum Hauptinhalt springen

Anhörung

Die Energie- und Sachkosten steigen und werden auch in den nächsten Jahren deutlich höher sein.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband schlug Alarm und sieht 90 Prozent seiner Einrichtungen und Dienste als gefährdet an. Die Diakonie Deutschland sieht die soziale Infrastruktur vor dem teilweisen Zusammenbruch.

Für uns stellt sich die Frage, wie sieht es konkret in Bremen aus? Wir gehen davon aus, dass viele Träger, Einrichtungen, Organisationen und Vereine, die auf Zuwendungen aus öffentlichen Haushalten angewiesen sind, vor großen Herausforderungen stehen.

Der Senat plant jetzt einen Klima- und Krisenfonds aufzulegen, der u.a. 500 Mio. Euro zur Abfederung der Folgen des Ukrainekrieges umfasst. Um ein solches Hilfsprogramm sinnvoll umsetzen zu können, braucht es präzise Problembeschreibungen, auch was den finanziellen Umfang betrifft.

Deshalb wollen wir mit Ihnen über die Situation im Jahr 2023, die zu erwartenden Mehrkosten und die damit verbundenen Notwendigkeiten weiterer Unterstützungsmaßnahmen in einer Anhörung diskutieren.

Rückfragen und Teilnahmeanmeldungen bitte über haushalt@linksfraktion-bremen.de.

In meinen Kalender eintragen

Hier erreichen Sie uns

Fraktionsgeschäftsstelle
Faulenstraße 29, 28195 Bremen

Fon: 0421 / 20 52 97-0 | Fax: 0421 / 20 52 97-10
Presse: 0176 / 43 28 85 60 | Web-Redaktion: 0421 / 20 52 97-51

Hier finden Sie die Büros der linken Abgeordnetengemeinschaft.