13. September 2016

Bremerhaven erneut Spitzenreiter bei Kinderarmut – Morgen ab 16 Uhr, Nachbarschaftshaus Gröpelingen: Veranstaltung der Fraktion DIE LINKE zum Thema Kinderarmut mit u.a. Katja Kipping

Laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung ist Bremerhaven im Städtevergleich mit 40,5 Prozent erneut Spitzenreiter bei der Kinderarmut. Im Bundesländervergleich weist Bremen zudem die höchste Steigerung der Kinderarmutsquote auf.

Sofia Leonidakis, kinderpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft: „Bei jeder neuen Armutsstatistik, die öffentlich wird, sieht es für das Land Bremen nochmal düsterer aus als im Rest der Republik. Der Ball zur Bekämpfung von Armutsspiralen liegt aus unserer Sicht nicht nur auf Bundesebene. Gerade Bremens Senat muss das Thema ‚Kinderarmut‘ ganz oben auf die Agenda setzen und alles in seiner Macht stehende tun, um den skandalösen Zustand zu verändern.“ 

Nelson Janßen, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Armutsbekämpfung: „Bremerhaven ist weiter trauriges Schlusslicht bei der Kinderarmut. Zwei von fünf Kindern müssen hier in Armut aufwachsen. Häufig folgen aus einem Aufwachsen in Armut auch im späteren Leben schlechtere Chancen und härtere Alltagsbedingungen. Armutsbetroffene Kinder haben geringere Bildungs- und Jobaussichten und sogar eine niedrigere Lebenserwartung als ihre finanziell besser gestellten Altersgenoss*innen. Diese fatale Entwicklung muss gestoppt und zurückgedrängt werden!“

Lösungsvorschläge wird die Fraktion DIE LINKE am morgigen Mittwoch, 14. September, auf ihrer zweiteiligen Veranstaltung „Zukunft nach Kassenlage – Auswege aus der Kinderarmut“ im Gröpelinger Nachbarschaftshaus Helene Kaisen diskutieren (Beim Ohlenhof 10). In einer ersten Diskussionsrunde um 16 Uhr geben folgende ReferentInnen Anstöße zum Thema ‚Alle Kinder mitnehmen: Armutsprävention Kita‘: René Böhme (IAW), Anne Knauf (Leiterin einer Kindertagesstätte), Sofia Leonidakis (Fraktion DIE LINKE) und Grit Wetjen (KiTa Bremen). Die Moderation dieses Panels übernimmt Nelson Janßen (Fraktion DIE LINKE). 

Nach einer Pause mit Imbiss startet um 19 Uhr die Podiumsdiskussion ‚Kinderarmut überwinden durch Grundsicherung‘. Neben MdB Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, diskutieren Erika Biehn (Verband alleinerziehender Mütter und Väter – Bundesverband e.V.), Wolfgang Luz (Paritätischer Bremen) und Andreas Seele (ZentralElternVertretung). Es moderiert Sofia Leonidakis.